Buchung Kontakt Bilder Anfahrt Gutschein

Philosophie

Luxus Hüttenurlaub in Österreich


Unsere Philosophie ist es, Ihnen einen außergewöhnlichen Chalet Urlaub in den Alpen zu bieten und über ein Premium Angebot die schönste Zeit im Jahr zu gestalten.

Das Prechtlgut zeichnet sich durch einen essenziellen Stil aus. Natürliche Materialien wie Holz, Glas und Naturstein sorgen für Behaglichkeit und Wohlbefinden. Die Energie der teilweise über 300 Jahre alten Materialien ist im gesamten Bergdorf spürbar. Der diskrete Service bemüht sich rund um die Uhr um die Belange des Gastes. Ein Rückzugsort um sich selber zu finden. Ein Begegnungsort. Ein Ort um sich unvergessliche Erinnerungen zu schaffen.

„Premium“ und Luxus ist für uns mehr als ein Zusatzprädikat,
mehr als nur ein Bekenntnis zu höchstem Niveau, Luxus und Komfort.


„Premium“ bedeutet für uns, in die Tiefe zu gehen und wahren Genuss durch ein exklusives Gesamtpaket spürbar zu machen. Dabei sind wir überzeugt, dass wir mit unserem besonderen Chaletdorf in Wagrain im Salzburger Land einen außergewöhnlichen Hüttenurlaub möglich machen. Die Kombination aus Naturverbundenheit und Luxus deckt viele unterschiedliche Bedürfnisse ab:

Egal ob Sie auf der Suche nach einem Kuschel Urlaub oder Romantik Chalet sind, ob Sie den Winterurlaub in der Ski Amade, der Salzburger Sportwelt oder dem neuen Snow Space Salzburg verbringen wollen, oder doch lieber einen Sommerurlaub mit Wandern, Wellness und Spa bevorzugen – wir sind für Sie in die Tiefe gegangen, um wahren Genuss durch unser exklusives Angebot spürbar zu machen!

Die schönste Zeit im Jahr gemeinsam mit den Lieblingsmenschen an einem besonderen Ort verbringen und die Wärme einer herzlichen Gastfreundschaft spüren, das haben wir uns im Bergdorf Prechtlgut zum obersten Gebot gemacht.

Woher kommts? Die Geschichte zum Namen „Prechtlgut“

Haben Sie sich auch schon gefragt woher der Name Prechtlgut kommt?
Hier unsere kleine Geschichte zum Namen.



Damals, als Wagrain noch ein kleines verschlafenes Örtchen war, in dem die Bauern ihre Felder per Hand bestellten rief der Dorfälteste zur Erntezeit dazu auf, sich zu versammeln und die Arbeit gemeinsam zu verrichten. Es trafen sich die Bauersleute auf den großen Feldern, um den Hanf zu brechen – zu prechtln. Gemeinsam ging die Arbeit schnell von der Hand und zur Belohnung nach getaner Arbeit wurde zum Fest aufgerufen. Auf dem Prechtlfeld lud nun der Dorfälteste zum Prechtltanz, zu dem sich das gesamte Dorf versammelte, aß, trank und die erfolgreiche Ernte feierte.

Auf einem solchen Prechtlfeld ist das Bergdorf Prechtlgut errichtet. Das Gefühl von Gemeinschaft, Zusammenhalt und Genuss haben wir uns in unserem Chaletdorf zu Herzen genommen. Ein Urlaub im Bergdorf Prechtlgut soll Belohnung für ein erfolgreiches Jahr – eine erfolgreiche Ernte – sein. Gemeinsam mit den Liebsten nach getaner Arbeit zu genießen und sich selbst zu belohnen soll in der schönsten Zeit des Jahres zu einem besonderen Erlebnis werden.

Quelle: https://volkskundemuseum.at/jart/prj3/volkskundemuseum/data/uploads/downloads/OeZV_Volltexte/ZOEV_1910.pdf